See-worthy

Shaun Dziedzic
Der Betrachtende erstellt individuelle «Ansichten» des Zürichsees, und bestimmt so selbst, was sehenswert erscheint. Zur Umsetzung steht ein Bilderrahmen mit einer Teilmalerei auf Leinwand über einer rechteckigen Öffnung zur Verfügung. Diese Vorrichtung erlaubt eine sich ständig verändernde Sicht und Wahrnehmung des Zürichsees. Die Mischung aus statischer Malerei und der sich bewegenden Umwelt des Sees erzeugt ein Spannungsfeld, dem nur durch die Grenze des Rahmens ein Limit setzt. Durch diese Grenzen wird der Blick des Betrachters geführt und fokussiert.
Ort: Seeanlage Marbach
Schiffstation

www.sjazz.ch Kulturtage Thalwil 15